Herzlich willkommen auf der Homepage der Horber SPD



Die Horber SPD begrüßt Sie. Auf unserer Homepage finden Sie Informationen zur SPD in Horb, zu landes- und bundespolitischen Themen.
 

03.12.2016 in Ortsverein

Mitgliederversammlung zur Fusion mit dem Ortsverein Eutingen

 

Am 24.11.2016 trafen sich die Mitglieder der Ortsvereine Horb und Eutingen im Gasthaus Goldenen Adler in Horb zu einer gemeinsamen Mitgliederversammlung. Ziel des Abends war es, die beiden Ortsvereine zusammenzulegen, um die organisatorischen Kräfte zu bündeln und die ehrenamtliche Arbeit breiter aufzustellen.

Die beiden Ortsverbände arbeiteten über Jahre hinweg vertrauensvoll und konstruktiv zusammen. Vor der im nächsten Jahr stattfindenden Bundestagswahl schien der geeignete Moment für eine Fusion zu sein. 

Der neue Ortsverein behält den Namen SPD-Ortsverein Horb bei. Bei den erforderlichen Neuwahlen gab es einen Wechsel. Neben der wiedergewählten Vorsitzenden Viviana Weschenmoser wurde Jérôme Brunelle zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die Kasse des neuen Ortsvereins führt Melanie Nagel, während der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Mattes weiterhin Schriftführer bleibt. Beisitzende sind nunmehr der AWO-Vorsitzende Leif Brackelmann, Sirma Celik, Katrin Kinsler und Michael Zatti.

02.12.2016 in Gemeindenachrichten

Beitrag im Amtsblatt am 02.12.2016

 

Realitätsferne Profilierung

Ohne zu sagen wohin fabuliert ein FD/FW-Stadtrat vom Austritt aus dem Landkreis Freudenstadt. Da Horb von 100.000 Einwohnern weit entfernt ist wird es niemals Stadtkreis werden. In den Landkreisen Tübingen, Rottweil oder Zollernalb würde Horb an der Peripherie liegen. Auch in den Nachbarkreisen wurden Krankenhäuser geschlossen. Bad Herrenalb hat sich in einem Bürgerentscheid sehr knapp für einen Wechsel von Calw nach Karlsruhe ausgesprochen. Wegen der Präzedenzwirkung ist aber kaum zu erwarten, dass die Landesregierung und der Landtag die erforderlichen Gesetzesänderungen in die Wege leiten. Die Krankenhausversorgung ist für Horb äußerst unbefriedigend. Deswegen einen unrealistischen Kreisaustritt zu fordern ist reine Selbstprofilierung!

Fraktionsvorsitzender Thomas Mattes

04.11.2016 in Gemeindenachrichten

Beitrag im Amtsblatt am 04.11.2016

 

Radverkehrskonzept für Horb

Die Stadtverwaltung hat u.a. auf Antrag der SPD-Fraktion mit Beteiligung der Bürgerschaft und einer Expertenrunde ein Radverkehrskonzept erstellt. Es enthält viele gute Ideen zu den Anforderungen und Vorgaben an Radwege, Informationen über das Radwegenetz und zum Ausbau von Radwegeverbindungen wie z.B. vom Bahnhof zum Hohenberg. Es soll eine fachliche Begleitung durch ein geeignetes Ingenieurbüro erfolgen. Die erforderlichen Maßnahmen können nur ergriffen werden, wenn der Gemeinderat entsprechende Haushaltsmittel bereitstellt. Das Konzept ist fachlich weiterzuentwickeln. Horb macht damit einen großen Schritt zu einer fahrradfreundlichen Stadt und zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Rahmen der „Klimaneutralen Kommune 2050“.

Fraktionsvorsitzender Thomas Mattes

07.10.2016 in Gemeindenachrichten

Beitrag im Amtsblatt am 07.10.2016

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Juni bin ich im Stadtrat. Als Nachrücker für Melanie Nagel trat ich in große sympathische rote Fußstapfen. Als Punk im Stadtrat? Punk ist für viele nur laute Musik und bunte Haare. Es ist aber auch Individualismus und Kreativität. Horb hat viel Potential und Charme. Zum Teil wird neidvoll auf umliegende Städte geschaut. Hierbei sind die Eigenheiten zu berücksichtigen und zu überlegen, was zu Horb passt. Es gibt tolle Veranstaltungen wie das Mini Rock Festival, die Ritterspiele und traditionelle wie die Fasnet. In Zeiten des Online-Handels muss man auch neue Wege gehen. Nicht zaudern, sondern etwas wagen! Horb ist auf einem guten Weg, wenn es sich nicht in parteipolitischem Klein-Klein verliert. Ich freue mich, meinen Teil dazu beizutragen.

Stadtrat Uwe Klomfass

02.09.2016 in Gemeindenachrichten

Beitrag im Amtsblatt am 02.09.2016

 
Viviana klein

Sport in und im Horb

Gleich zwei Horber Sportler holten olympisches Gold (Michael Jung in Rio und Tatjana Raible sogar dreifach bei den Special Olympics in Hannover). Diese herausragenden Leistungen sind bewundernswert und erinnern daran, welchen Stellenwert unsere Sportangebote haben sollten. Weshalb die SPD-Fraktion den Antrag gestellt hat, die lokalen Sportstätten zu untersuchen, um eine Konzeption zur nachhaltigen Förderung zu erwirken. Während der Ferienzeit fällt auf, dass zum sportlichen Angebot auch die Fahrradwege zählen. Dringend bedarf es einer Verkehrsplanung, welche es ermöglicht, dass alle Verkehrssteilnehmer sich ungestört voneinander in der Stadt fortbewegen können. Natürlich ist das reichhaltige Sportangebot nur möglich dank der vielen Ehrenamtlichen. Ihnen gilt unser Dank, denn sie bilden die Basis für weiteres olympisches Gold in Horb.

Stadträtin Viviana Weschenmoser