Beitrag im Amtsblatt am 01.07.2016

Veröffentlicht am 01.07.2016 in Gemeindenachrichten

Wohnen in Horb

In der vergangenen Gemeinderatssitzung wurde vorerst beschlossen, das Projekt des Landkreises, auf städtischen Grundstücken Neubauten zur vorläufigen Unterbringung von geflüchteten Menschen zu errichten, ruhen zu lassen. Falls die Zahl der ankommenden Geflüchteten jedoch steigt, müssen und dürfen wir keine langen Debatten führen. Das Bekenntnis zur Schaffung von Wohnraum steht nach wie vor. Bei dieser Entscheidung war allen anwesenden Stadträtinnen und Stadträten klar, dass städtische Bedarfsflächen überbaut werden. Das Erfordernis von günstigem Wohnraum in Horb ist groß. Nicht nur für neu zuziehende Mitbürger. Der Wohnungsmarkt im unteren Preissegment für Singlehaushalte, Studierende und kleine Familien ist dünn. Hier müssen wir dringend ansetzen.

Stadträtin Viviana Weschenmoser