Beitrag im Amtsblatt vom 05.04.2013

Veröffentlicht am 05.04.2013 in Gemeindenachrichten

Sozialermäßigung für das Neckarbad

Am 26.02. hat der Gemeinderat für den neuen Kassenautomaten die Umstellung auf wiederaufladbare Coins und Barcodekarten beschlossen. Die bisherige Gebührenstruktur wird vorerst beibehalten. Weitere Änderungen sollen von der Haushaltsstrukturkommission geprüft werden. Die SPD fordert, die ausschließlich mengenmäßige Staffelung um einen Sozialtarif u.a. für Schüler, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Studenten und schwerbehinderte Menschen zu ergänzen. Außerdem sollten Jahreskarten wieder eingeführt werden, die allen Besuchern offen stehen und nicht nur einem elitären Kreis wie in der Vergangenheit. In diesem Zusammenhang ist eine Familienkarte zu prüfen. Eltern mit zwei Kindern müssten ansonsten für vier 100er-Karten insgesamt 620 € bezahlen. Das Neckarbad ist ein wichtiger Standortfaktor für Horb. Die SPD hat 2007 einen Antrag zur Attraktivitätssteigerung gestellt, der die Modernisierung des Neckarbades maßgeblich angestoßen hat.

Fraktionsvorsitzender Thomas Mattes