Beitrag im Amtsblatt vom 04.09.2015

Veröffentlicht am 04.09.2015 in Gemeindenachrichten

Neckararkaden

Am 28. Juli 2015 hat der Gemeinderat der Ergänzung des Ansiedlungsvertrags mehrheitlich zugestimmt. Der Vorhabenträger hat Handlungsspielraum, eine von drei möglichen Varianten im 2. OG umzusetzen. Optimal wäre es, wenn das Mittelzentrum Horb wieder ein Kino bekommen würde. Bei den schon genannten Ankermietern gibt es keine Veränderungen. Mittlerweile ist auch der notarielle Ansiedlungsvertrag mit der Stadt abgeschlossen worden. Dass die ursprünglichen Planungen kleiner geworden sind und mit dem Bau erst im Frühjahr 2016 begonnen werden kann, hat niemanden erfreut. Dennoch sollte man sich der Realität stellen und das Machbare alsbald umsetzen. Das Projekt mit markigen Worten wie „HORexit“ zu zerreden schadet der weiteren Entwicklung unserer Stadt.

Fraktionsvorsitzender Thomas Mattes